Ai ai ai! Faule Orangen!

Warum kommen manchmal geschimmelte Zitrusfrüchte an?

Das muss Euch auch schon passiert sein... hieß es in einem Lied.
Im Laufe der Jahre ist es wahrscheinlich allen Gruppen passiert, einige Früchte mit diesem schönen blauen Schimmel zu finden, der sie unbrauchbar macht.
Zunächst wird im Lager alles getan, um dies zu vermeiden, und wir geben auf jeden Fall zu jeder Kiste ein paar Früchte hinzu, so dass wir eventuelle Verluste umgehend kompensieren können.
Als Ergebnis haben alle Gruppen im Laufe der Jahre mehrere hundert Kilo zusätzliches Produkt erhalten, ohne dafür bezahlen zu müssen.
Wenn dieses unangenehme Ereignis in großem Maße auftritt, sind die Menschen natürlich enttäuscht ... und wir sind noch enttäuschter!
::::::::::::::::::

Die Gründe:

Zunächst einmal wissen viele von Euch, dass die Zitrusfrüchte, die Ihr auf dem Markt finden, nicht nur durch synthetische Wachse geschützt sind, sondern auch mit verschiedenen Fungiziden und anderen unappetitlichen Dingen. Daher ist es nicht ratsam, die Schalen bei der Herstellung von Marmeladen zu verwenden...Diese Orangen sind geschützt und versiegelt, unsere sind so, wie die Pflanze sie hergibt, nackt!

Klimatrend: in den Städten leiden wir unter dem verrückten Klima, auf dem Land wissen sogar die Pflanzen manchmal nicht mehr was gerade los ist: "Wie, ist es Winter? Es scheint Frühling zu sein!". Die Pflanze denkt, es ist Zeit zu vegetieren und dann... Wirbelstürme, sintflutartige Regenfälle, Frost, Hagel - alles auf einmal. 
Die Fäulnis beginnt mit einem kleinen Loch in der Schale, das fast immer mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist (vielleicht verursacht durch Wind mit Reibung der Äste an der Frucht).
Wenn wir es sehen können, wird die Frucht im Lager aussortiert, wenn man es nicht sehen kann und vielleicht ein Feuchtigkeitszustand vorliegt, manifestiert sich der Schaden leider erst nach ein paar Tagen.
Alle Orangen, die wir aussortieren, landen in der Saftindustrie und der Erzeuger geht leer aus, weil das Konsortium die Verarbeitung dieses verlorenen Produkts mit dem Verkauf des Saftobstes bezahlt.
Andere Zitrusfrüchte, die von der Industrie nicht gewollt sind, landen im Kompost...

Wir wünschen uns Euer Feedback, wenn Ihr enttäuscht seid, nicht jeder reagiert gleich. Es gibt diejenigen, die uns zu Recht darauf hinweisen und wir waren immer bereit, den entstandenen Schaden zu kompensieren, entweder durch eine Rechnungskorrektur oder durch Zusendung eine Erstattung in Produktform bei der nächsten Lieferung.
Andere Gruppen rechnen ein wenig: Wenn wir pro Kiste etwa 500 Gramm zusätzliches Produkt erhalten und wir 25 Kisten bestellt haben, haben wir bereits eine kostenlose Kiste erhalten.
Wir möchten jedoch, dass die Leute das bezahlen, was sie für fair halten. Das Wesentliche ist, dass wir eine transparente und aufrichtige Beziehung zwischen denen, die anbauen, und denen, die diese Produkte dann essen, pflegen. Sprechen wir also jedes Mal darüber, wenn Ihr nicht zufrieden seid, aus welchem Grund auch immer, aber es ist auch wichtig, sich bewusst zu sein, dass es niemanden gibt, der versucht den anderen zu übervorteilen... Auch weil sich das Problem in derselben Sendung bei einer Gruppe auftreten kann und bei anderen nicht und oft können wir nicht erklären, warum. Wenn Ihr seht, dass einige Früchte leiden, lüftet die restlichen Früchte an einem trockenen Ort und bewahrt es nicht gepresst / gestapelt in einer Kiste auf.

In einer Zeit, in der die meisten kaufen, ohne sich den Anstrengungen hinter jedem Produkt bewusst zu sein, können wir mit Genugtuung sagen, dass in unserer Welt, der der Solidarökonomie, unsere KonsumAkteure Verständnis für diese Vorkommnisse zeigen und wir, um diese liebevolle Verfügbarkeit zu danken, unsere Anstrengungen vervielfachen, damit die "bösen Überraschungen" immer mehr reduziert werden.

Wir danken Euch für Euer Verständnis,
Barbara